Kindertagespflege in Familienzentren

Im Rahmen der kommunalen Strukturen unterstützt das Familienzentrum Familien bei der Nutzung bzw. Vermittlung einer qualifizierten Kindertagespflege. Dazu gehören vor allem die Information und Beratung von Eltern sowohl bezogen auf die Leistungen der Kindertagespflege als auch über die Vermittlungswege in der Kommune. Außerdem arbeitet das Familienzentrum mit Tagespflegepersonen zusammen. Je nach Organisation in der Kommune kann das Familienzentrum auch bei Bedarf und in Abstimmung mit dem zuständigen Jugendamt an der qualifizierten Vermittlung von Tagespflegepersonen mitwirken oder diese selbst durchführen.

Eine umfassende, flexible und dem Entwicklungsstand von Kindern angepasste Betreuung gewinnt vor dem Hintergrund der zunehmenden Flexibilisierung der Arbeitswelt und der Veränderung traditioneller Familienstrukturen an Bedeutung. Die Verknüpfung der Angebote institutioneller Kinderbetreuung in Tageseinrichtungen mit den Möglichkeiten einer Betreuung durch Tagespflegepersonen kann hier zur Lösung beitragen, die den Erwartungen und Betreuungsbedürfnissen aller Beteiligten gerecht werden und die Vorteile beider Systeme gewinnbringend vereinen.

Vor allem für Eltern mit Kindern unter drei Jahren und für Eltern, die außerhalb der üblichen Öffnungszeiten von Tageseinrichtungen einer außerfamiliären Betreuung für ihre Kinder bedürfen, können so Angebotslücken geschlossen werden.