Sind Eltern, die ein Familienzentrum besuchen, gesetzlich unfallversichert?

Eltern der Kinder mit Betreuungsvertrag und Eltern der Besucherkinder sind grundsätzlich nicht gesetzlich unfallversichert, es sei denn, sie sind Mitglied des Elternbeirates, des Rates der Kindertageseinrichtung oder sie sind ehrenamtliche Helferinnen und Helfer (z.B. bei Kindergartenfesten oder -ausflügen).
Ebenfalls nicht gesetzlich unfallversichert sind Eltern, die Beratungsangebote wie Erziehungsberatung, Familien-, Schwangerschafts- oder Schuldnerberatung in einem Familienzentrum in Anspruch nehmen oder weitere Angebote des Familienzentrums wahrnehmen.

Weitergehende Informationen und den genauen Wortlaut der Unfallkasse NRW finden Sie hier.